Das Mitmach-Web

dm, Balea, Duschgel

Social Media Marketing-Kampagnen, die darauf ausgelegt sind, die Konsumenten mit in die Entscheidung um Produkte und Marken miteinzubeziehen, werden von immer mehr Unternehmen eingesetzt – mit Erfolg, wie die Zahlen der Otto-Modelsuche oder der Blogschokolade von Ritter Sport belegen. Hat der Verbraucher im Normalfall wenig Einfluss auf Produktkreationen, so sind diese Mitmach-Aktionen eine willkommene Abwechslung. Die Konsumenten fühlen sich nicht nur in Entscheidungen miteinbezogen, sondern agieren durch ihre Aktivitäten in den Unternehmensblogs, Twitter, Facebook  & Co. auch als Multiplikatoren. Man darf gespannt sein, was da in Zukunft noch alles kommen wird!

Erst heute ist mir wieder ein aktuelles Beispiel über den Weg gelaufen. Werben & Verkaufen berichtet, der Drogeriemarkt dm suche nach einer neuen Duschgel-Sorte für die Eigenmarke Balea. Über die Facebook-App Unseraller können nun die Nutzer über neue Kreationen abstimmen, die dann im Herbst in die Filialen kommen soll.

Im Fall von Ritter Sport wurde keine neue Duschgel-Kreation, sondern eine neue Schokoladensorte gesucht. Über den Unternehmensblog und die Facebook-Fanpage wurden die User dazu aufgerufen, kreative Vorschläge für eine neue Sorte einzureichen.  „Cookies & Cream“ hieß am Ende der klare Favorit.

Ritter Sport, Blogschokolade

Screenshot der Facebook-App (http://on.fb.me/fN3AzR)

Bleiben wir in der Nahrungsmittelindustrie. Bei der Fast-Food-Kette McDonald’s  sind die Konsumenten dazu aufgerufen, mittels eines Produktkonfigurator ihren Lieblingsburger zusammenzustellen. Über Mund-zu-Mund-Propaganda sollen die neuen Kreationen über die sozialen Netzwerke an Freunde und Bekannte verbreitet werden. Denn je bekannter der Burger, desto höher sind seine Chancen ab Sommer in den Filialen der Fast-Food-Kette angeboten zu werden.

McDonald's, Burger, Wahl

Screenshot der Seite www.mcdonalds.de/mein_burger/

Bei der Rügenwalder Mühle ist man auf der Suche nach den „Wurst Experten„. Die Bewerbungen für diesen Posten liefen zwischen dem 7. und 22. Februar 2011  über die Facebook-Seite. Mithilfe der Experten will das Unternehmen eine neue Wurst-Sorte kreieren.Abgestimmt wird zwischen dem 22. Februar bis 01. März.

Ruegenwalder Muehle, Wurstexperten

Screenshot der Facebook-App „Wurst-Experten“ (http://on.fb.me/iggARb)

Otto suchte via Facebook das neue Modelgesicht für die eigene Fanseite. Nutzer des sozialen Netzwerks konnten über die speziell entwickelte Applikation „Model werden“ ihre Bilder hochladen und abstimmen lassen. Am Ende machte „Brigitte“ das Rennen.  Sie, in Wirklichkeit er, ein junger Mann mit blonder Perücke, grellroten Lippen und kurzem Rock, erhielt die meisten Stimmen.

Otto, Model

Screenshot der Facebook-App „Model werden“ (http://bit.ly/bKZyeG)

Milka sucht über die Unternehmenswebseite und die Facebook-Fanpage Produkttester für die „Lila Pause“. Diese sollen Produkte vor ihrer Markteinführung testen. Je größer die Fangemeinde der Bewerber ist, umso mehr Hoffnungen dürfen sich diejenigen auf die Funktion des Produkttesters machen.

Milka, Produkttester, Lila Pause

Screenshot der Milka-Community

Beiträge, die dich auch interessieren könnten:

  1. Perlen der Woche – 27.04.2011
  2. Es hätte alles so perfekt sein können