punktefrau

Digitale Kommunikation und das tägliche Leben
Zweipunktnull

Blogreihe Social Media Monitoring Folge 4: „Wenn Meinungsführer Stimmung machen“

8. April 2011
Analyse

Beziehung, Dialog, Engagement – das ist es, was das Web so „social“ macht. Beim Social Media Monitoring ist es daher nicht nur wichtig Beiträgen zu identifizieren, sondern auch mit den Verfassern in Kontakt zu treten. Fragen beantworten, Tipps und Anregungen geben, auf Kritik reagieren oder Zusatzinformationen anbieten. Welche Hilfestellungen kann das Monitoring-Tool Heartbeat geben, um die sogenannten Meinungsführer ausfindig zu machen?

Start einer solchen Recherche ist der Measure-Bereich von Heartbeat. Hier können neben der Sentiment– und Text-Analyse auch Informationen zu demografischen und geografischen Daten abgerufen werden. Unter dem Punkt Top Influencer findet sich der Auswertungsbereich, in dem man feststellen kann, wer z.B. die Meinungsführer in den Diskussionen um einen Produkt-Relaunch oder in einem aktuellen Thema wie dem Datenschutz sind.

Die Ermittlung der Top Influencer basiert in Heartbeat auf dem sogenannten Authority-Rank. Dieser gibt an, für wie wichtig eine Quelle eingestuft wird. Die Skala geht von 0 bis 10. Je höher der Wert, desto wichtiger ist die Quelle.

Es besteht die Möglichkeit den Authority-Rank einer Quelle zu bearbeiten:

 

Authority

Vergleicht man die Top-Quellen eines Unternehmens aus der Versicherungsbranche mit mit denen einer Modekette, so wird deutlich, dass die Einordnung der Quellen nach Wichtigkeit unterschiedlich ausfallen wird. Genau deshalb ist es wichtig, diesen Authority-Rank individuell und regelmäßig anzupassen. Nur so kann ein wirklich realistisches Bild der Meinungsführer und Kompetenzträger im Netz ermittelt werden.

Heartbeat vergibt von vorne herein an jede Quelle einen Authority-Rank. Dabei fließen folgende Messgrößen in die Bewertung mit ein:

 

Blogs:

  • Anzahl der eindeutigen Inlinks auf den Blog innerhalb des letzten Jahres
  • Anzahl der Bookmarks mit Diensten wie Delicious
  • Informationen über die Leseranzahl (falls vorhanden)
  • Frequenz, mit der Posts eingestellt werden
  • Anzahl der Kommentare zu den Beiträgen

Twitter

  • Anzahl der Follower
  • Anzahl der Twitterer, denen der Nutzer folgt
  • Anzahl der Tweets und Retweets

Foren

  • Reichweite
  • Zahl der Inlink
  • Frequenz, mit der Posts eingestellt werden

Newsseiten

  • Anzahl der Inlinks
  • Reichweite (soweit vorhanden)

 

Mithilfe dieser Messgrößen erstellt das System unter dem Punkt Top Influencer im Tab Measure eine Liste der Meinungsführer in den Medienkanälen Twitter, Blogs, Foren und Newsseiten:

 

Meinungsführer

 

Zu den einzelnen Personen und Quellen können zusätzlich noch Informationen abgerufen werden:

 

Quelleninformationen

Zeit für ein Resümee: Man muss sich darüber im Klaren sein, dass die Betreuung eines Heartbeat-Accounts viel viel Zeit in Anspruch nimmt. Zwar können Quelleneinordnungen auch für künftige Posts übernommen werden und doch benötigt man ein festes Zeitfenster, in dem man täglich/wöchentlich (das hängt mit dem Trefferaufkommen zusammen) den Account redaktionell betreut.

Die in der Abbildung oben gezeigte Auswertung der Top Influencer bewegt sich noch sehr an der Oberfläche. Wie eigentlich zu jedem Zeitpunkt im System können Filterungen vorgenommen werden, um so weiter in die Tiefe zu gehen. So können beispielsweise die deutschen Meinungsführer zum Thema iPad 2 zwischen 16 und 28 Jahre herausgefiltert werden, die sich negativ zu dem Gerät geäußert haben. Hier sind der Phantasie fast keine Grenzen gesetzt. Gefiltert werden kann hier nach Tag, Land, Sprache, Sentiment, Alter, Medientypus, Authority und Alter.

Ich wäre damit am Ende meiner Blogreihe Social Media Monitoring mit Sysomos Heartbeat angekommen. Ich hoffe, ich konnte Euch das Tool ein wenig näher bringen. Wer noch darüber hinaus Fragen hat, kann mich jederzeit gerne ansprechen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.