Gestern beim Digitalen Quartett: Bewerbung 2.0

Gestern Abend um 21 Uhr war es wieder Zeit für das Digitale Quartett, und ich war mit von der Partie. Ebenfalls mit an Bord waren die Gastgeber Daniel Fiene und Ulrike Langer sowie Mike Schnoor und Tapio Liller.

In dieser tollen Rund sprachen wir über die Möglichkeiten, sich über das Social Web auf die Suche nach einem neuen Job zu begeben und vom zukünftigen Arbeitgeber gefunden zu werden oder als Arbeitgeber nach neuen Mitarbeitern zu suchen.

Mike berichtete von seiner Jobsuche Anfang 2011, die ihn schließlich zum BVDW führte. Tapio, der gerade für seine Frankfurter Agentur Oseon auf der Suche nach einem/einer Campaign Manager/in ist, erklärte u. a., wie eine Bewerbung im Netz aufgebaut sein und was sie beinhalten muss, damit sie ihn als Arbeitgeber anspricht. Ich habe ein wenig von meiner Jobsuche und meinen Beweggründen erzählt, welche Vorkehrungen ich vor der Veröffentlichung des Blogbeitrags getroffen habe und welche Resonanz mein Jobgesuch verursacht hat.

Am besten schaut ihr euch folgende zwei Videos an, die Sendung wurde nämlich aufgezeichnet. Warum zwei Videos? Nun ja, es gab ein paar technische Hürden, die wir nehmen mussten. Noch einmal ein herzlicher Dank an Daniel  und Ulrike für die Einladung zu dieser tollen Diskussionsrunde!