KrisenPRCamp 2014: Echte Krisen, digitale Empörungswellen & überschätzte Relevanz

Es ist Sonntag, der 13. April. Es ist der Tag nach dem KrisenPRCamp, das sich nichts Geringeres auf die Fahnen geschrieben hat, als das Thema Krisenkommunikation zwei Tage lang aus verschiedensten Perspektiven zu beleuchten und zu diskutieren. Auch wenn ich sehr froh darüber bin, dabei gewesen zu sein und das aus meiner Sicht bisher inhaltlich beste Barcamp erlebt zu haben, so hatte dieses Wochenende auch irgendwie einen faden Beigeschmack, der sich aus unterschiedlichsten Krisendefinitionen, dem häufig verwendeten Begriff ‚Shitstorm’ und überschätzter Relevanz zusammensetzt.

Continue reading