Punktlandung

Informationsüberflutet

8. März 2011
Nachdenklich

Morgens wird man durch das iPhone aus dem meist viel zu kurzen Schlaf gerissen. Kurzer Blick auf die privaten E-Mails, es könnten ja über Nacht neue Nachrichten eingegangen sein. Aufstehen. Duschen. Frühstück. Ab in die App des Kölner Stadtanzeigers. Zeitunglesen. Nebenbei: Radiohören. Und dann auch schon los.

weiterlesen