Das Problem mit der Filterblase

(Bildquelle: CC BY-ND 2.0 BY Photoclinique | flickr.com)

Auf dem CommunityCamp in Berlin wurde am letzten Wochenende im Oktober ausführlich über das Berufsbild des Social Media Managers diskutiert. Er twittert während der Arbeit, besucht diese Barcamps, die Push-Notifications auf dem Smartphone stehen selten still und dann noch diese Google Hangouts. Für viele Kollegen und Kunden sind wir Paradiesvögel. Genauer betrachtet sind wir gefangen in einer Filterblase, in der kaum jemand versteht, dass eine andere Person den Edgerank nicht kennt. Ich glaube, wir haben an manchen Stellen den Bodenkontakt verloren, es uns in unserer Filterblase zu gemütlich gemacht. Wir vernachlässigen die eigentliche Aufgabe des Social Media Managers, die darin besteht, der Berater und zentrale Ansprechpartner für digitale Themen zu sein, ob für das Unternehmen, eine Agentur oder Kunden. Continue reading

Social Media Manager: weder Heilsbringer noch Facebook-Schreiberling

Ich sitze vor einer Zeitschrift und lese einen der in letzter Zeit sehr zahlreichen Artikel über DEN Social Media Manager. Beinah in jedem Absatze stocke ich kurz, schüttele den Kopf und lese dennoch weiter. Was dort geschrieben steht, ist so absurd, dass ich nicht aufhören und die Zeitschrift weglegen kann. „Lese einen Artikel über das Berufsbild Social Media Manager & werde den Verdacht nicht los, dass von einem Heilsbringer gesprochen wird …“, schreibe ich genervt auf Twitter.

Continue reading

Die Kluft zwischen Wissen und Ahnungslosigkeit wird größer

Viele von uns bewegen sich täglich in diesem Internet. Noch bevor wir unser E-Mail-Programm öffnen, haben wir schon ein Auge auf dem Twitter- und das andere auf dem Facebook-Stream. Dabei rauscht an einem Tag eine gehörige Portion Informationen an uns vorbei. Und selbst für uns ist es schwierig, die relevanten Informationen herauszufiltern. Ich beobachte mit Sorge, dass die Kluft zwischen wissend und ahnungslos, immer größer wird.

Continue reading

Lasst es uns bitte Internet nennen

Was es nicht alles gibt: Facebook-Berater, Xing-Strategen, Twitter-Experten – und alle sind sie Social-Media-Berater. Was die alles Tolles entwickeln: Facebook- & Twitter-Strategien, Xing-Konzepte und ganz wichtig eine Social-Media-Strategie. Es reicht! Ich bin an einem Punkt angekommen, an dem der Begriff „Social Media“ bei mir Unwohlsein auslöst, und ich ihn einfach nicht mehr hören kann. Daher meine Bitte: Können wir Social Media nicht einfach wieder Internet nennen?

Continue reading